Vita

kaltesherz1 med

Christian Stadlhofer - geboren und aufgewachsen im steirischen Mürztal - sammelt seine ersten Bühnen-erfahrungen in Schultheaterprojekten.
 Nach Abschluss seines Studiums an der Essener Folkwang Universität gastierte Christian am Münchner Volkstheater in KLEINER MANN - WAS NUN?, bei den Schlossfestspielen Ettlingen als Theophile in Cole Porters CAN CAN, als Nick in FAME 2005 am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen, sowie als Peter Munk in DAS KALTE HERZ am Schauspielhaus Bochum.

IMG_0012

Weitere Engagements auf der Bühne führten ihn u. a. als Lord Evelyn Oakleigh in Cole Porters ANYTHING GOES an die Grazer Oper, das Theater St. Gallen, das Stadttheater Klagenfurt und erneut zu den Ettlinger Schlossfestspielen in Frank Wildhorns THE SCARLET PIMPERNEL. Von 2008 bis 2011 war Christian in TANZ DER VAMPIRE als kauziger Vampirforscher Abronsius (Foto: Cpyright Stage Entertainment) in Oberhausen und Stuttgart zu sehen. Nach zwei Soloprogrammen und Tourneen u.a. mit SUNSET BLVD. spielte er Jamie Wellerstein in THE LAST 5 YEARS und Giuseppe Verdi in der Rockopern-Uraufführung EIN LIED VON FREIHEIT. 

Non(n)sense14140714 31

Seit 2013 arbeitet Christian hauptsächlich hinter der Bühne. Er betreute mehrere Inszenierungen (u.a. SUNSET BLVD.) von Gil Mehmert als Künstlerischer Leiter und Dance Captain, assistierte Melissa King bei SINGIN’ IN THE RAIN am Staatstheater Nürnberg, war Regieassistent bei HAIR am Gärtnerplatztheater und betreut als Assistent von Katharina Wagner die Neuinszenierung von TRISTAN UND ISOLDE bei den Bayreuther Festspielen. 

LolaBlau DSC 7950

Christians eigene Inzenierungen umfassen neben Musicalprojekten an Schulen in Deutschland und Österreich die Südtiroler Erstaufführung von Jason Robert Browns DIE LETZTEN 5 JAHRE, Dan Goggins NON(N)SENS und die Uraufführung von EIN LIED VON FREIHEIT - Rockoper über Giuseppe Verdi im Consol Theater. Seine Inszenierung von HEUTE ABEND: LOLA BLAU von Georg Kreisler für das MurX-Theater war in Kaltern, Meran und Bozen zu sehen. Als Co-Regisseur von Hardy Rudolz brachte er KISS ME KATE auf die Bühne und wird in dieser Funktion, sowie als Produktionsleiter die erst dritte freie Produktion von Andrew Lloyd Webbers CATS bei den Luisenburg Festspielen 2016 in Wunsiedel realisieren.


© stadlhoferonline 2016